Vor einem Jahr sind Anke und Björn an Ostern in Latein und Standard in die C-Klasse aufgestiegen. Nach nur einem Jahr konnte sich das Tölzer Tanzpaar an Ostern über den Aufstieg in Latein in die A-Klasse freuen. 4 Wochen später zogen die beiden auch in Standard mit dem Aufstieg in die A-Klasse nach. Die A-Klasse, auch "Kronprinzenklasse" genannt, ist die zweithöchste Klasse im Amateurtanzsport in Deutschland. Darüber kommt noch die S-(Sonder) Klasse.
 
In nur einem Jahr schafften es die zwei aus der C-Klasse in die B-Klasse aufzusteigen und aus der B-Klasse in die A-Klasse. Einen Urlaub gab es für die beiden nicht. Die Zeit neben der Arbeit bestand aus Training, Workshops und Privatstunden. Wenn man am Wochenende nicht auf einem Turnier war, wurde im Tölzer Clubheim trainiert. "Es ist unser gemeinsames Hobby und der Ausgleich zur Arbeit. Wir versuchen die Zeit zu nutzen und uns auch die Gegend rundum den Turnierort anzusehen, wenn wir schonmal dort sind..".
 
Was heißt die A-Klasse für euch? "Eigentlich erstmal noch mehr Training. Vor allem die Basics müssen wir noch mehr verinnerlichen und wir wollen unsere Folgen in allen 10 Tänzen aufpolieren. Am meisten freuen wir uns, dass wir jetzt international auch Tanzen dürfen. Wir dürfen internationale Luft schnuppern und auf Turnieren tanzen, die in tollen Locations statt finden, zum Beispiel im alten Wiener Rathaus, oder in Italien und Budapest. Wir wollen dort einmal Tanzen und dann Sightseeing machen, denn wirklich Chancen rechnen wir uns natürlich nicht aus, aber allein mal dabei gewesen zu sein, darauf freuen wir uns.
"Warum wir das machen? Es macht uns Spaß und wir werden hier im Verein mit tollen Trainern und super Trainingsmöglichkeiten unterstützt. Wir können die Räume fast immer nutzen, wenn wir sie brauchen und der Tölzer FanClub ist auch schon bekannt."
 
Am 8. und 9. Juli 2017 werden neben Anke und Björn auch (fast) alle anderen Tölzer Turnierpaare auf den Bavarian Dance Days in Rosenheim starten. Das nächste wichtige Turnier worauf sich das frisch gebackene A-Paar vorbereitet sind die Bayrischen Meisterschaften im 16. Juli in Rosenheim und dann natürlich die German Open Championships im August in Stuttgart.
 
Wir wünschen Anke und Björn für ihre weitere Tanzlaufbahn viel Erfolg, beste Gesundheit und vor allem weiterhin viel Spaß am Tanzen!